Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Schneewittchen und die 7 Zwerge / 2020

Aufführungen

Vorschau auf unser Frühlingsstück 2020

Aufführungstermine:
Sa., 14.03.2020 (15:00 Uhr)
So., 15.03.2020 (15:00 Uhr)
So., 22.03.2020 (15:00 Uhr)


Kein Bildnachweis nötig - Freie kommerzielle Nutzung                               
__________________________________________________________________________________________________________________________________

Inhaltsangabe

( Folgt noch )
__________________________________________________________________________________________________________________________________
Schauspieler
Schneewittchen

Maya Conrad
Prinz Paul

Fabian Michel
Bernd, Sohn der bösen Königin

Lisa Ditscheid
König

Joachim Ligocki
Böse Königin Drusilla

Sabine Küpper
Sprechender Spiegel Lars

Thomas Bönnen
Mathilde, Mutter von Prinz Paul

Lucia Hartung
Zwerg 1 "Chef"

Tom Lietzke
Zwerg 2 "Brummbär"

Amelie Crombach
Zwerg 3 "Happy"

Martina Winterscheid
Zwerg 4 "Schlafmütz"

Carla Gutwill
Zwerg 5 "Pimpel"

Bea Wolter
Zwerg 6 "Hatschi"

Lena Ludwig
Zwerg 7 "Seppl"

Klara Ditscheid
Diener 1

Johanna Haupt
Diener 2

Paula Jansen
Wache

Laura Mrsic
_____________________________________________________________________________________________________________
    
Vor & Hinter der Bühne
Regie

Merle Goebbels und Marcel Fink
Souffleur

Thomas Reisle
Maske

Priska Ott-Schmiedel
Ton & Technik

Nicolai Hoffmann, Nora Bjdoso, Quim Domènech
Bühnenbau

Joachim Ligocki & Team
Inspizienz

Dagmar Goebbels und Traute Reuter
Gestaltung Bühne & Plakate
Carola Gutwill
_____________________________________________________________________________________________________________

Der Kartenvorverkauf ab dem xx.xx.2020 bei:

Getränke Adam

St. Tönnis Str.  134 - 50769 Köln
________________________________________________ Eintrittskarten sind v
om Umtausch ausgeschlossen _______________________________________________

Kassenöffnungszeit: 1/2 Stunde vor Veranstaltungsbeginn
Die Kasse schließt mit Beginn der Vorstellung

Unser Leitsatz seit 1923: Des Lebens Sorg' und Kummer weichen, wo Kunst und Freundschaft sich die Hände reichen.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü